juraCrash.de

Crashkurs

Versuch

Basics

Die Ge­schich­te ei­ner Vor­satz­tat lässt sich in Ent­schluss, Vor­be­rei­tung, Ver­such, Voll­en­dung und Be­en­di­gung ein­tei­len.

Bei ver­such­ten De­lik­ten ist zu­erst der sub­jek­ti­ve Tat­be­stand zu prü­fen. Denn nur durch den Ent­schluss des Tä­ters kann das un­voll­en­de­te Ge­sche­hen rich­tig ver­stan­den wer­den. Die sub­jek­ti­ve Vor­stel­lung ist Grund­la­ge ei­ner ob­jek­ti­ven Prü­fung.

Da der Ge­fähr­dungs­as­pekt nur auf ei­ner sub­jek­ti­ven Grund­la­ge eine Rol­le spielt, ist auch der un­taug­li­che Ver­such straf­bar. Der un­taug­li­che Ver­such zeich­net sich da­durch aus, dass ein Irr­tum über das Tat­ob­jekt oder -mit­tel vor­liegt. Von An­fang an ist kei­ne Ge­fahr für das ge­schütz­te Rechts­gut ge­ge­ben.

§ 23 III StGB be­stimmt nur die Mög­lich­keit der Straf­mil­de­rung für of­fen­bar un­ge­fähr­li­che Tä­ter (gro­ber Un­ver­stand). Der un­taug­li­che Ver­such selbst ist im­mer un­ge­fähr­lich.

Ab­zu­gren­zen ist der un­taug­li­che Ver­such vom Wahn­de­likt. Beim Wahn­de­likt nimmt der Tä­ter ir­rig die Exis­tenz ei­nes nicht vor­han­de­nen Tat­be­stands (nicht Sach­ver­halts!) an.

Das un­mit­tel­ba­re An­set­zen ist stets Ein­zel­fall­fra­ge. Es ist je­den­falls dann ge­ge­ben, wenn der Tä­ter nach sei­ner Vor­stel­lung al­les zur Er­fül­lung des Tat­be­stands ge­tan hat und dem Ge­sche­hen sei­nen Lauf lässt.

So­lan­ge die Tat nicht voll­en­det ist, hat der Tä­ter die Mög­lich­keit des Rück­tritts vom Ver­such, § 24 I StGB.

Ein fehl­ge­schla­ge­ner Ver­such ist ein be­en­de­ter Ver­such. Der Tä­ter hat nicht mehr die Mög­lich­keit ei­ner Straf­be­frei­ung durch ein­faches Nicht-Wei­ter-Han­deln. Strei­tig ist aber, wann ein fehl­ge­schla­ge­ner Ver­such über­haupt vor­liegt.

Alle Crashkurse
  [ Grundsätze ]     [ Deliktseinteilungen ]     [ Vorsätzliches Begehungsdelikt ]     [ Fahrlässigkeit ]     [ Versuch ]     [ Irrtum ]     [ Rechtswidrigkeit ]     [ Unterlassungsdelikte ]     [ Täterschaft und Teilnahme ]     [ Schuld ]     [ Konkurrenzen ]     [ Blutalkohol ]     [ Diebstahl ]     [ Betrug ]     [ Mord und Totschlag ]     [ Körperverletzung ]     [ Raub und Erpressung ]     [ Verkehrsdelikte ]     [ Beleidigung ]     [ Urkundenfälschung ]     [ Meineid ]     [ Nötigung ]  
Schemata und Definitionen auf
juraschema.de:
[ Versuch ]
[ Rücktritt ]
StPO-Skript


[ PDF, kostenloser Download ]


Eine kurze Darstellung der wichtigsten Themen des Strafverfahrensrechts.
Literatur


Taschendefinitionen
ZivilR · StrafR · ÖffR
amazon.de
Impressum
©
Texte, Gestaltung, Programmierung:
·
Jan Knupper
Volljurist
Fürsthof 21
24534 Neumünster
Deutschland
·
[ info@juracrash.de ]
·
[ Kontaktformular ]
·
[ Datenschutz ]