juraCrash.de

Crashkurs

Mord und Totschlag

[ Übersicht aller Crashkurse ]

Basics

Tot­schlag, § 212 StGB, ist die vor­sätz­li­che Tö­tung ei­nes Men­schen.

Auch die Tö­tung auf Ver­lan­gen ist straf­bar, § 216 StGB. Pro­ble­ma­tisch ist die Ab­gren­zung zwi­schen Tö­tung auf Ver­lan­gen und Teil­nah­me an ei­ner straf­lo­sen Selbst­tö­tung.

Mord, § 211 StGB, ist ei­ne be­son­ders ver­werf­li­che Art der vor­sätz­li­chen Tö­tung ei­nes Men­schen.

Nach der Li­te­ra­tur ist § 212 StGB das Grund­de­likt, § 216 StGB ei­ne Pri­vi­le­gie­rung und § 211 StGB eine Qua­li­fi­ka­tion.

Nach der Recht­spre­chung sind al­le drei De­lik­te selbst­stän­dig und von­ein­an­der un­ab­hän­gig.

Insbesondere bei der Teilnahme ergeben sich aus diesem Meinungsstreit unterschiedliche Strafbarkeiten (§ 28 I oder II StGB?).

Pro­ble­ma­tisch beim Mord-Tat­be­stand sind Ein­zel­fäl­le, in de­nen ein Mord­merk­mal ver­wirk­licht wird, die zwin­gen­de Rechts­fol­ge le­bens­lan­ge Frei­heits­stra­fe je­doch un­ge­recht wä­re. Hier­zu gibt es zwei Lö­sungs­an­sät­ze:


Alle Crashkurse
  [ Grundsätze ]     [ Deliktseinteilungen ]     [ Vorsätzliches Begehungsdelikt ]     [ Fahrlässigkeit ]     [ Versuch ]     [ Irrtum ]     [ Rechtswidrigkeit ]     [ Unterlassungsdelikte ]     [ Täterschaft und Teilnahme ]     [ Schuld ]     [ Konkurrenzen ]     [ Blutalkohol ]     [ Diebstahl ]     [ Betrug ]     [ Mord und Totschlag ]     [ Körperverletzung ]     [ Raub und Erpressung ]     [ Verkehrsdelikte ]     [ Beleidigung ]     [ Urkundenfälschung ]     [ Meineid ]     [ Nötigung ]  
Schemata und Definitionen auf
juraschema.de:
[ § 211 StGB ]
[ § 212 StGB ]
[ § 216 StGB ]
[ § 221 StGB ]
[ § 227 StGB ]
StPO-Skript


[ PDF, kostenloser Download ]


Eine kurze Darstellung der wichtigsten Themen des Strafverfahrensrechts.
Literatur


Strafrecht
leicht gemacht
amazon.de
Impressum
©
Texte, Gestaltung, Programmierung:
·
Jan Knupper
Volljurist
Fürsthof 21
24534 Neumünster
Deutschland
·
[ info@juracrash.de ]
·
[ Kontaktformular ]
·
[ Datenschutz ]